Kostenlose FFP2-Masken für pflegende Angehörige

380.000 Menschen werden in Bayern zu Hause gepflegt. Für die pflegenden Angehörigen stellt der Freistaat eine Million FFP2-Masken kostenlos zur Verfügung. Die Verteilung der insgesamt 7.850 Masken im Landkreis Amberg-Sulzbach erfolgt ab kommender Woche über die Landkreisgemeinden.

Die Masken sind für pflegende Angehörige im Landkreis Amberg-Sulzbach bestimmt und können ab Montag, 25. Januar nach vorheriger Terminvereinbarung bei der jeweiligen Gemeinde im Rathaus abgeholt werden. Die Person, die den kranken Menschen hauptsächlich zu Hause pflegt, bekommt drei FFP2-Schutzmasken zur Verfügung gestellt. Dazu muss lediglich ein Schreiben der Pflegekasse mit Feststellung des Pflegegrades als Nachweis vorgelegt werden.

Die FFP2-Masken stammen aus dem Bestand des Pandemiezentrallagers des Freistaats Bayern, das durch Ersatzbeschaffungen wieder entsprechend aufgefüllt wird.